«Take It Easy» – Konditionierte Entspannung 1/2

Entspannung fühlt sich gut an und ist daher für Menschen ein erstrebenswerter und belohnender Zustand. Für Tiere ist Entspannung ebenfalls ein wichtiger Faktor für eine gute Lebensqualität. Allerdings ist es in erster Linie der Prozess der Entspannung, der sich gut anfühlt. Dieser Prozess setzt voraus, dass es einen Gegenspieler zur Entspannung gibt. Dieser Gegenspieler heisst Erregung. Kenntnisse über diesen Zusammenhang weisen den Weg zu sinnvollem Entspannungstraining.   Die drei E (…)

Take it easy 2/2 – Aufbau konditionierter Entspannungssignale

Alle nachfolgend beschriebenen Möglichkeiten der erlernten konditionierten Entspannung hängen von einem entspannten Zustand des Hundes ab. Deswegen bilden Beobachtungen und verschiedene Versuche zur direkten Entspannung des Hundes das Rückgrat des Entspannungstrainings. Konditionierte Entspannung entsteht durch eine regelhafte Verknüpfung von Ereignissen; die Verbindung zwischen diesen Ereignissen erfolgt durch klassische Konditionierung. Beginnen Sie erst mit der Verknüpfung von Entspannungssignalen, wenn Sie den entspannten Zustand Ihres Hundes sicher erkennen können (einzelne Merkmale finden (…)

DO AS I DO – Mach‘s mir nach – Teil 1

Hunde lernen, indem sie uns nachahmen «Ich möchte dieses Buch allen Hunden und all jenen Besitzern widmen, die noch dieses Fünkchen Verrücktheit besitzen, das sie dazu treibt, immer wieder etwas Neues zu versuchen. Denn jede Entdeckung haben wir jemandemn zu verdanken, der den Mut hatte, etwas auszuprobieren!» Zitat von Claudia Fugazza aus dem Vorwort ihres Buches «Do As I Do». «Do as I do» – «Mmach’s mir nach» ist eine (…)

DO AS I DO – Mach’s mir nach Teil 2

Hunde lernen, indem sie uns nachahmen Wie im ersten Teil erläutert, basiert die von der Ethologin Claudia Fugazza entwickelte Trainingsmethode «Do as I do» auf Beobachtung und Nachahmung. Das bedeutet, der Hund lernt neue Verhaltensweisen nicht über assoziatives Lernen (operante Konditionierung), sondern über Imitation. Die Imitation erfolgt jedoch nicht über das Kopieren anderer Hunde, sondern über das Kopieren des Menschen. Diese Art des Trainings gehört zum sozialen Lernen und eröffnet (…)

DO AS I DO – Mach’s mir nach Teil 3

Hunde lernen, indem sie uns nachahmen Die Trainingsmethode «Do as I do» wurde von Claudia Fugazza, Ethologin im Team von Prof. Ádám Miklósi, Eötvös Universität Budapest, entwickelt. Sie basiert auf Beobachtung und Nachahmung. Der Hund lernt auf Kommando zu imitieren, was ihm vorgemacht wurde. Das soziale Lernen hat bereits unterschiedliche Sparten von «Hündelern» erreicht (siehe Teile 1 und 2). Lesen Sie nun über Grundlagen, Trainingsphasen, Variationen und weitergehende Ausbildungsphasen von (…)

Die Arbeit mit der Reiz- oder Bewegungsangel – Ein reizvolles Training

Reizangeltraining – wer diesen Begriff vielleicht schon gehört hat, ordnet ihn automatisch der Jagdhundeausbildung zu. Doch nicht nur für jagdlich geführte Hunde ist das Training mit der Reizangel, richtig ausgeübt, eine tolle Sache.  Text: Evelin Hertach Eine Reizangel wird als Hilfsmittel in der Hundeausbildung eingesetzt und ist besonders in der Jagdgebrauchshundeausbildung eine seit Jahren bekannte Methode. Man nimmt dazu eine etwa 2 bis 3 Meter lange Verlängerung aus Holz oder (…)

Antijagdtraining – Was versteht man darunter?

Antijagdtraining – Was versteht man darunter?

„Kurse und Seminare für Hunde und ihre Halter werden in den letzten Jahren sehr vielschichtig angeboten. Dazu gehören auch sogenannte Antijagdtrainings, gekürzt AJT. Doch was versteht man darunter?“ Text: Evelin Hertach Via Google findet man mit dem Suchbegriff «Anti» folgende Information: Anti- (in Zusammensetzungen) als Erstglied verwendet, um auszudrücken, dass jemand. gegen die im Zweitglied genannte Sache eingestellt ist oder etwas gegen die im Zweitglied genannte Sache verwendet wird. Das (…)

Die richtige Hundeschule finden

Die richtige Hundeschule finden

Hier fühlen wir uns wohl! Wer nach dem obligatorischen Hundehalterkurs mit der Ausbildung seines Hundes weiterfahren möchte, steht oft vor der Qual der Wahl. Unsere Tipps erleichtern die Entscheidung für eine Hundeschule, die passt. Text: Corinne Hartmann Der obligatorische Kurs «Sachkundenachweis» (SKN) ist für viele Hundebesitzer der Eintritt in die Welt der Hundeerziehung. Einige verfügen über genügend Wissen, um den Hund selber erziehen zu können. Andere benötigen hingegen eine gewisse (…)