Wegweiser durch den Futtermitteldschungel (Teil 2/2)

Im ersten Teil des Wegweisers beschäftigten wir uns mit den Kriterien für ein gutes Trockenfutter. Im zweiten Teil geht es um Feuchtfutter und um Ergänzungsmittel für Selbstgekochtes beziehungsweise BARF.   Während die Produktion von Trockenfutter einigermassen anspruchsvoll ist und teure Anlagen braucht, ist die Herstellung von Feuchtfutter in Dosen, Schalen oder Tetrapacks vergleichsweise einfach. Entsprechend häufig hat man beim Durchlesen der Zutaten auch den Eindruck, hier werde Hausmannskost für die (…)

Das richtige Futter finden – ein Wegweiser (Teil 1/2)

Es wird nicht einfacher: Immer mehr Fertigfuttersorten kommen, verknüpft mit den tollsten Versprechen, auf den Markt. Gleichzeitig wächst die Zahl der Hundebesitzer, die all dem nicht trauen und auf selbst zubereitete Nahrung für ihren Vierbeiner setzen. Wie soll man sich orientieren? Was stimmt und was nicht? Der folgende Wegweiser hilft Ihnen, sich in diesem Dschungel zurechtzufinden. Im ersten Teil beschäftigen wir uns ausschliesslich mit Trocken-Fertigfutter. Die folgenden Ausführungen beruhen auf (…)

Leishmaniose ‒ eine tickende Zeitbombe?

Aufgrund der Mobilität von Mensch und Tier konnten sich in den letzten Jahrzehnten diverse Infektionskrankheiten rasant verbreiten. Eine Krankheit, die Tierärzten in unseren Breiten immer mehr Sorgen bereitet, ist die Leishmaniose.   Dabei handelt es sich um eine unheilbare Infektionskrankheit, die erst Monate oder sogar Jahre nach der Infektion ausbricht und tödlich ausgehen kann. Die Zahl der Leishmaniosefälle hat in der Schweiz in den letzten Jahren stark zugenommen. Ein Grund (…)

Analyse des Körperbaus – an Welpen und erwachsenen Hunden

Sie kennen das: meist entscheidet beim Blick in die Wurfkiste das Herz ganz allein, welcher süsse Welpe uns in den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren auf unserem Weg begleiten soll. Der kleine Kobold mit dem schwarzen Fleck am linken Auge soll es sein! Oder doch der schokobraune Strolch mit dem seidigen Fell? Oder gar die wuschelige weisse Hündin? Manchmal ist es einfach: «Liebe auf den ersten Blick», zuweilen trottet einem (…)

Die zehn einfältigsten Hündeler-Sprüche

So oft sie auch dementiert werden: Manche Hündeler-Sprüche halten sich hartnäckig und tauchen auf dem Hundeplatz oder im Alltag immer wieder auf. Eine kritische Auseinandersetzung mit zehn der einfältigsten dieser Sprüche.   Hunde, die bellen, beissen nicht! So versucht man ängstlichen Menschen die Angst vor Hunden zu nehmen. Der wohl älteste Hündeler-Spruch ist längst zum geflügelten Wort geworden. Auf Menschen, die das Maul gerne weit aufreissen, mag er zutreffen, nicht (…)

Territorialverhalten – «Mein Haus, mein Garten, mein Mensch!»

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht in ihrer Verhaltensnorm enthalten ist. Teilweise steuern die Forderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden, möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners zu (…)

Von leckeren Pferdeäpfeln und feinen Duftnoten

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht in ihrer Verhaltensnorm enthalten ist. Teilweise steuern die Anforderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie aufbauend Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners (…)

Maulkorbtraining für «Jederhund»

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht ihrer Verhaltensnorm entspricht. Teilweise steuern die Forderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden, möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners zu Ihren Gunsten (…)

Hundebegegnungen an der Leine

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht ihrer Verhaltensnorm entspricht. Teilweise steuern die Forderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden, möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners zu Ihren Gunsten (…)

Ungeliebtes Jagdverhalten beim geliebten Hund

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht ihrer Verhaltensnorm entspricht. Teilweise steuern die Forderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden, möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners zu Ihren Gunsten (…)

Thema Bellen – «Sei doch endlich ruhig!»

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht ihrer Verhaltensnorm entspricht. Teilweise steuern die Forderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden, möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners zu Ihren Gunsten (…)

Autofahren – Abenteuer oder Albtraum? – Erziehungsratgeber

Von unseren Hunden wird vieles verlangt, was nicht in ihrer Verhaltensnorm enthalten ist. Teilweise steuern die Forderungen sogar gegen die genetischen Anlagen. Um die passenden Erziehungsmassnahmen zu finden, möchte ich Sie anregen, sich in Ihren Hund zu versetzen. Prüfen Sie, welche Vorteile ihm durch sein Verhalten entstehen und was es ihm bringen könnte, stattdessen Ihre Ideen umzusetzen. In dieser Serie erhalten Sie Anregungen, wie Sie das Verhalten Ihres Vierbeiners zu (…)