Der Eurasier

Wer einen selbstbewussten, robusten, langlebigen und treuen Begleiter sucht, könnte mit dem Eurasier glücklich werden.   Ursprung In den 1950er-Jahren war Julius Wipfel aus Deutschland auf der Suche nach einem Hund, der seinem verstorbenen Hund vom Typ eines kanadischen Schlittenhundes ähnelte. Er fand eine Wolfsspitzhündin, mit der er das Zusammenleben als angenehm empfand, doch vermisste er die Urtümlichkeit des Vorgängers. So entstand der Wunsch, selbst einen Hund zu züchten, der (…)

«Hundum» mobil und sicher dabei – Mit dem Hund unterwegs

Hunde begleiten uns im Alltag nicht nur zu Fuss, sondern auch mit dem Velo oder dem Auto. Manchmal fahren wir mit ihnen ins Grüne oder in die Ferien. Und manchmal müssen sie unterwegs auch auf uns warten. Wenn man auf ein paar Dinge achtet, fühlt sich der Hund nicht nur wohl, sondern ist auch sicher mit dabei.   Der Sicherheitsaspekt im Auto Ein falsch gesicherter Hund schwebt bei einem Autounfall (…)

Wolfskrallen beim Hund – Funktionslose Anhängsel oder Risikofaktor?

Insbesondere grössere Hunderassen besitzen sogenannte Wolfskrallen, bekannt auch unter den Begriffen «Afterkralle», «Wolfsklaue» oder «Hubertusklaue». Die Bezeichnung «Wolfskralle» ist insofern ungeeignet, da Wölfe diese Afterkrallen an den Hinterläufen gar nicht besitzen. Die Wolfskralle ist eine zusätzliche Kralle an der Innenseite der Hinterläufe des Hundes und gesellt sich dort zu den vier anderen Zehen (Polydaktylie). Meist ist sie mit der Haut verwachsen und somit kein selbstständiges Gliedmass. Im Gegensatz dazu besitzen (…)