Mensch-Hund-Beziehung heute – haben wir ein «ver-rücktes» Verhältnis?

Sind wir Menschen auf der Suche nach dem verloren geglaubten Paradies? Leben wir unseren tiefen Wunsch nach Liebe, Harmonie und Frieden über unseren «besten Freund», den Hund aus und drängen ihn dabei in eine Rolle, die er nicht erfüllen kann? Und vergessen dabei, dass Aggressionsverhalten zum Hund gehört wie das Ei zum Huhn und dass Hunde erzogen werden sowie die Regeln des Zusammenlebens lernen müssen?   Grenzenlose Liebe «Du musst (…)

Die «guten» und die «schlechten» Trainingswerkzeuge

– eine differenzierte Auseinandersetzung Das Training mit positiver Verstärkung nimmt immer mehr zu, was ich sehr befürworte. Das Training mit Markersignalen ist ein wichtiger Bestandteil davon und sorgt dafür, dass lerntheoretische Kenntnisse bewusster in den Umgang mit Hunden einfliessen. Doch wird die positive Verstärkung auch oft unreflektiert in den Himmel gelobt, während die Arbeit mit Strafe als völlig indiskutabel und tierquälerisch verteufelt wird. Meist liegt die Wahrheit in der Mitte. (…)

Von der Moral bei Hunden

«Etwas dem Gewissen sehr Ähnliches» Die Vorstellung, dass die Menschen die einzigen Bewohner der Erde mit einem Sinn für Moral sind, ist sehr alt. Nun denkt die Forscherwelt um: Wahrscheinlich haben auch Hunde und andere Tiere eine Vorstellung von Moral. Es ist Wissen, das zum Nachdenken anregt.   Es ist eine kühle und regnerische Nacht im australischen Busch. Ein kleines Mädchen kauert am Boden. Wärme suchend kuschelt Aurora sich an (…)