Vertrauensvolle Bindung – Das Geheimnis der Trust Technique®

Annabell-Gsoedl/shutterstock

Die vertrauensaufbauende Methode aus England wird langsam auch in der Schweiz bekannt. Wie schafft es die Trust Technique®, Überreaktionen bei Hunden nachhaltig in positive Zugewandtheit zu verändern? Text: Susanne Neubauer­ Wer den Film «Being with Animals» im Kino oder Fernsehen gesehen hat, dem gehen die Bilder des Engländers James French nicht mehr aus dem Kopf. Er sitzt auf der Wiese und langsam legt sich ein Pferd nach dem anderen in (…)

Die Hundenase und ihre Funktion – Perfekter Riecher

RachelOnTheRoad/shutterstock

Seit Jahrtausenden profitiert der Mensch von der guten Nase des Hundes. Sie ist ein ­absolutes Hochleistungsorgan, das uns in ­vielen ­Bereichen des ­Alltags ­wertvolle Dienste leistet. Nimmt man den ­Riecher des Hundes ­einmal genauer unter die Lupe, kommt man zu vielen ­spannenden ­Erkenntnissen. Vom Geruchssinn her ist der Hund dem Menschen weit überlegen. Kein Wunder, spielt sich doch ein Grossteil der hündischen Kommunikation auf geruchlicher (olfaktorischer) Ebene ab. Daher gehören (…)

«Fein!» – Braucht der Hund Belohnung?

Rita_Kochmarjova/shutterstock

Wer würde schon eine Belohnung ausschlagen? Auch der Hund nicht. Denn Belohnung erzeugt Glücksgefühle, motiviert, unterstützt beim Lernen, stärkt die Selbstwirksamkeit, die Bindung und verbessert so die Befindlichkeit. Doch aufgepasst: Man kann auch falsch oder zu viel belohnen. Eine pauschale Antwort auf die Frage, wie man den Hund richtig belohnt, gibt es zwar nicht. Nachvollziehbar und wissenschaftlich erwiesen hingegen ist, dass Belohnung etwas Positives ist, denn sie führt im Gehirn (…)